Winter vorueber?


Letzen Donnerstag hatten wir zeitig morgens noch minus 10 Grad Celsius und das anfang Maerz. So kalt habe ich es in den 21 Jahren, in denen wir nun schon in Nordwest Arkansas wohnen noch nie um diese Jahreszeit erlebt. So war die Nachmittagstemperatur zwei Tage spaeter – am Samstag den 7. Maerz mit plus 19 Grad Celsius eher mehr in die richtige Richtung.
Wir benutzen diesen schoenen Tag, um endlich die letzten Moebel ins neue Haus zu transportieren, wobei ich merkte, dass ich mit meinen 81 Jahren doch nicht mehr die Durchhaltekraft habe, um schwerere Moebel zu tragen bzw. auf und ab zu laden. Wir hatten uns dazu einen groesseren Lastwagen gemietet, denn mein Pick-up war nicht wirklich dafuer geeignet. Jedenfalls waren wir alle ziemlich kaputt als wir damit fertig waren.
Nun ist auch der letzte Schnee weggetaut und ich war ueberrascht, dass heute schon die Fruehlingsblumen raus waren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die „Saturday Evening Post“ ist einer der wenigen grossen amerikanischen Illustrierten, die noch nicht pleite gegangen ist.
Mitte der 50iger Jahre habe ich sie mir auf dem Nachhauseweg am Hamburger Hauptbahnhof gekauft, um mein amerikanisches Englisch zu verbessern, denn mein Schulenglisch vom Gymnasium war ziemlich duerftigt, zumal ich sowieso nicht gut in Sprachen lernen bin. Also habe ich mich mit Hilfe der Woerterbuecher muehsam durch einiger der Berichte und Geschichten gearbeitet, was sogar mit der Zeit besser wurde.
In der Firma (Fordhaendler) musste ich den Dolmetscher spielen, wenn Englaender, Amerikaner oder Franzosen kamen, wenn sie ihre Autos zum Service brachten.
Immerhin konne man die Haende zur Hilfe nehmen, um sich besser verstaendlich zu machen, was leider am Telefon nicht half.

035

Als ich dann im Sommer 1957 nach Amerika kam, hat es mich trotzdem noch ca. ein halbes Jahr gedauert, bis ich alles einigermassen gut verstanden habe bzw. ich mich verstaendlich ausdruecken konnte.
Heute bin ich zu dem Punkt, dass ich wieder das Woerterbuch brauche, weil ich den einen oder anderen deutschen Ausdruck vergessen habe. Ausserdem lernt man in der Zwischenzeit sehr viele amerikanische Woerter dazu, die es teilweise in frueheren Jahren noch nicht gab und die ich auch nicht in deutsch kenne und die noch nicht im Woerterbuch vorhanden sind.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare

Nur ein langsamer Umzug


Unser Sohn will noch einiges machen, ehe der Umzug wirklich passiert. So hat er dem Fussboden im Wohnzimmer und der Esszimmerausbuchtung einen neuen Anstrich verpasst. Es ist gut, dass es gerade bei uns warm ist und man die Anstrichsgase durch offene Fenster und Tueren entlueften kann.

4777

Auch haben wir mal am Samstag den erdgasbetriebenen Kamin ausprobier, ob auch alles funktioniert, obwohl der wahrscheinlich erst im naechsten Winter zur Anwendung kommen wird. Ist auch mehr fuer den romantischen Eindruck und weniger um viel Waerme davon zu bekommen, denn normalerweise haben sie eine gute Zentralheizung im Haus.

4771

Ich hatte meinen Pick-up Truck mitbringen muessen, um damit Kartons vom Geschaeft zu transportieren, worin ein groesseren Esstisch mit 6 Stuehlen waren, die wir dann erst einmal zusammenschrauben mussten, ehe wir alles einweihen konnten.

4778

Hat gut geschmeckt, war auch bischen als Belohnung fuer all die Rumrennerei und das Zusammenschrauben – gleichzeitig probesitzen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 10 Kommentare

Am Wochenende haben wir einiges erledigt ……


……. darunter auch den Kauf eines groesseren Hauses fuer unsere Kinder.
So konnten sie das Haus schon amWochenende uebernehmen, aber koennen sich Zeit lassen mit dem Umzug.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es hat 4 Schlafzimmer und 2 Badezimmer. Wahrscheinlich brauchen sie jetzt noch einiges fuer die Einrichtung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jedendalls sind sie sehr gluecklich, was sehr wichtig im Leben ist.
Mir gefaellt deren Haupt-badezimmer, das besser als unseres ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kleine Wassermassage in der Badewanne. Muss ich mal ausprobieren.

Wir hatten bisher noch keinen Schnee und im Nordosten sollen sie jetzt fast einen Meter Schnee bekommen. Ich bin froh, dass wir damals weiter suedlich gezogen sind.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 14 Kommentare

Rose Parade


Erstmals habe ich mir die Rose Parade – auch Tournament of Roses genannt – die in Pasadena, California am 1. Januar abgehalten wird 1958 im TV in Chicago angesehen. Damals waren die meisten Sendungen noch in schwarz/weiss, obwohl man 1956 mit Farbfernsehen angefangen hatte. Es hat mir jedenfalls gut gefallen und anschliessend habe ich mir das Football-spiel – Rose-bowl – angesehen, wobei ich damals wenig Ahnung vom amerikanischen Football hatte.

Danach habe ich mir wohl jedes Jahr die beeindruckende zweistuendige Rose-Parade aus dem „warmen“ Pasadena angesehen, waehrend man sich zu der Zeit in Chicago den Hintern abgefroren hat. In spaeteren Jahren wurde sie dann auch farbig uebertragen und die Blumenpracht war dann noch schoener anzusehen.

Am 1. Januar 2011 war es Teil meines Geburtstagsgeschenkes, dass wir nach Los Angeles mit der ganzen Familie geflogen sind, um unter anderem auch mal die Rose-Parade in Natura zu sehen und wie es dabei allgemein zugeht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sitzplatzkarten hatte Ruth schon rechtzeitig bestellt und zuschicken lassen. Was auch notwendig war, denn Leute kommen von ueberall angereist und es ist ein Super-Betrieb. Leute belegen schon den Tag vorher einen Platz auf dem Buergersteig und uebernachten auch da, um nicht dafuer zu bezahlen. Uebrigens ist  die Paraden-Route 5 miles (8 km) lang.
Wir hatten Glueck mit dem Wetter, obwohl an dem Tag fast immer die Sonne scheint und es frueh morgens nicht all zu kalt war und sich dann langsam anwaermte.
Heute hatten sie es allerdings reichlich kalt mit nur paar Grad ueber dem Gefrierpunkt und ich bewunderte die jungen Maedchen, die da spaerlich bekleidet rum huepften, um sich auf diese Weise etwas warm zu halten. Es soll seit 1952 nicht mehr so kalt am 1. Januar in Pasadena gewesen sein – von wegen Erderwaermung.
Heute zeigten sie Schnee auf den Palmen um San Diego, California, dass noch ein ganzes Stueck weiter suedlich von Pasadena liegt. Jedenfalls war es da heute nicht waermer als bei uns in Nordwest Arkansas.
Auf der anderen Seite ist es in der Chicagoer Gegend, wo wir frueher gewohnt haben, schon sehr kalt geworden, wie mir eine gute Bekannte gestern am Telefon erzaehlte, die immer noch da mit ihrem Mann wohnt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Ab nach Florida


Die Feiertage ueber Weihnachten und Neujahr wollen wir eigentlich alle in Florida verbringen, aber dann musste ich aus verschiedenen Gruenden doch in Arkansas bleiben, darunter auch, dass wir unseren kleinen Hund und unsere Katze, die beide schon 17 Jahre sind, nicht mehr allein lassen konnten und auf der anderen Seite nicht wo anders unterbringen koennen, weil sie ausser der normalen Versorgung noch medizinische Pflege benoetigen.
So ist also Ruth allein mit den Kindern nach Florida gefahren, wodurch es auch nicht so eng im Auto ist.
Trip 3
Wenn man in einen Staat einfaehrt wird man bei vielen Staaten mit einem grossen Schild begruesst. Natuerlich auch Florida, wo Tourismus ganz gross geschrieben wird. Im Norden von Florida kann es im Winter noch recht frisch sein, sodass eine Jacke wie Ruth und Florelaine sie an haben, angebracht ist. Je weiter suedlich man dann in Florida faehrt je merklich waermer wird es.
Sie haben es dann am naechsten Tag zu dem neu-erworbenen Haus von Ruth’s Bruder Bill geschafft,
Front of the building

wo sie sich mit Ruth’s Schwester und deren Kinder getroffen haben, wobei der Neffe ein Jahr aelter als sein Onkel ist. Ruth hatte sich extra einen neuen Badeanzug gekauft, um Bill’s Pool auszuprobieren.
Trip 5
Schwiegertochter Judy steckt nur ihre Beine rein, aber nachdem man sich das Bild bischen vergroessert ansieht, kann man auch Ruth und Florelaine im Wasser erkennen. Wie mir Ruth am Telefon erzaehlte ist es unserer Enkelin nie langweilig geworden, weil sie gewoehnt ist die Erwachsenen zu unterhalten.

Trip 12
A
uf diesem Bild links aussen Ruth’s Bruder mit Frau und rechts aussen Ruth’s Schwester. Neben ihr unser Sohn mit Ruth und Enkelin. In der Mitte mit dem blauen Oberhemd ist der Sohn von Ruth’s Schwester und neben ihm seine Frau, die genauso wie Ruth’s Schwester ein Haus in Florida haben.
Natuerlich sind sie zwischendurch auch ausgegangen, wo das hier ist weiss ich allerdings nicht, aber muss wohl irgendwo in Cape Coral sein.
Trip 13
Die Bilder nimmt Judy mit ihrem Smartphone auf und sendet sie mir direkt zu, sodass ich auch etwas davon habe.
Bei uns ist es heute zwar auch sonnig, aber keine 25 Grad Celsius, wie bei denen in Florida.

Hoffe, Ihr hattet alle ein angenehmes Weihnachtsfest.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Nussknacker Ballet


Unsere Enkelin geht seit ca. zwei Jahren zu einer Balletschule.

Am 7. Dezember mussten wir uns also die Vorfuehrung des Nussknackerballets ansehen bzw. anhoeren, was besser war als ich es erwartet hatte.
nut1

Sie hatte sogar 2 Rollen. Einmal als Maus und einmal als Engel und ihr Name wurde sogar im Programheft erwaehnt.
6279_10152559425581794_1399176600035104172_n

Nach der Show nahm ihre Mutter ein Foto von ihr, sowie Ruth und mir auf.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anschliessend sind wir in eine Restaurant gefahren, um bischen zu feiern.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Thanksgiving


Wir wurden zu diesem Feiertag am 27. November von unseren Kindern zu sich zum Truthanessen eingeladen.

Thanksgiving 1

Da unsere Schwiegertochter Judy die Fotografin spielte, ist sie nicht auf dem Bild. Ausserdem war sie es, die wohl die meiste Arbeit bei der Zubereitung des Essens erledigt hat, was sehr gut geschmerkt hat. Im Alter bin ich doch etwas vernueftiger geworden und ueberfressen mich nicht mehr an Thanksgiving, sodass ich danach Bauchweh habe.

Mit dem Tag nach Thanksgiving faengt hier offiziell die Weihnachtszeit bzw. Adventszeit an, obwohl die Geschaeften schon seit paar Wochen ihre Auslagen auf Weihnachten dekorieren. Alle Geschaefte erhoffen sich durch Sonderangebote, dass der Warenverkauf gut ausfaellt, damit sie aus den roten Zahlen kommen. Deshalb nennen sie den Tag nach Thanksgiving hier den Black Friday.

Ich moechte Euch allen eine wunderschoene vorweihnachtliche Zeit wuenchen. Bei uns bekommt man gegenwaertig noch nicht das Gefuehl dafuer, weil wir heute am ersten Adventssonntag Sonnenschein und jetzt nachmittags 22 Grad Celsius haben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare