Thanksgiving


Wir wurden zu diesem Feiertag am 27. November von unseren Kindern zu sich zum Truthanessen eingeladen.

Thanksgiving 1

Da unsere Schwiegertochter Judy die Fotografin spielte, ist sie nicht auf dem Bild. Ausserdem war sie es, die wohl die meiste Arbeit bei der Zubereitung des Essens erledigt hat, was sehr gut geschmerkt hat. Im Alter bin ich doch etwas vernueftiger geworden und ueberfressen mich nicht mehr an Thanksgiving, sodass ich danach Bauchweh habe.

Mit dem Tag nach Thanksgiving faengt hier offiziell die Weihnachtszeit bzw. Adventszeit an, obwohl die Geschaeften schon seit paar Wochen ihre Auslagen auf Weihnachten dekorieren. Alle Geschaefte erhoffen sich durch Sonderangebote, dass der Warenverkauf gut ausfaellt, damit sie aus den roten Zahlen kommen. Deshalb nennen sie den Tag nach Thanksgiving hier den Black Friday.

Ich moechte Euch allen eine wunderschoene vorweihnachtliche Zeit wuenchen. Bei uns bekommt man gegenwaertig noch nicht das Gefuehl dafuer, weil wir heute am ersten Adventssonntag Sonnenschein und jetzt nachmittags 22 Grad Celsius haben.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Thanksgiving

  1. ute42 schreibt:

    Thanksgiving bei euch ist ein ganz besonderer Tag, den ich auch schon miterleben durfte. Hübsch, das Familienbild.

  2. Corinna schreibt:

    Vielen Dank für Deinen Kommentar zu euren Weihnachtsgewohnheiten auf meinem Blog! Auch bei uns ist es eigentlich zu warm für weihnachtliche Gefühle, jedenfalls für mich. Die Italiener finden es nicht zu warm. 😉

    So ein richtiges Thanksgivingessen würde ich auch gern mal erleben; am liebsten wie man es aus Filmen kennt – mit einer riesigen Familie und einem riesigen gefüllten Truthahn. 🙂

    Eine schöne Adventszeit!
    Corinna

  3. Elke schreibt:

    Ah – daher also! Danke für die Erklärung. Ich wollte neulich schonmal googeln, was der Begriff Black Friday bedeutet und habe es wieder vergessen. Irgendwie hätte ich eher an etwas Negatives gedacht, wofür „schwarz“ ja oft steht. Aber nicht bei den Zahlen – komisch. Ich wünsche euch ebenfalls eine schöne Vorweihnachtszeit, lieber Karl-Heinz.
    Herzliche Grüße
    Elke

  4. Traudi schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    auch ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit.
    So ein Thanksgivingessen würde ich auch gerne mal mitmachen. Das ist ein schönes Foto und ich muss sagen, die „Kleine“ ist ganz schön groß geworden und sie wird immer hübscher.

    Viele Grüße
    Traudi

  5. Christa schreibt:

    Lieber Karl-Heinz!

    So ein Puter-Essen gibt es bei uns immer am 1. Weihnachtsfeiertag. Schön euer Familienfoto.

    Immer ein Lichtlein mehr
    im Kranz, den wir gewunden,
    daß er leuchte uns so sehr
    durch die dunklen Stunden.

    Zwei und drei und dann vier!
    Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
    und so leuchten auch wir,
    und so leuchtet das Zimmer.

    Und so leuchtet die Welt
    langsam der Weihnacht entgegen.
    Und der in Händen sie hält,
    weiß um den Segen!

    -Matthias Claudius-

    Ich wünsche Euch einen besinnlichen und gemütlichen 2. Adventsonntag und liebe Grüße,
    Christa

  6. Brigitte schreibt:

    Lieber Karl-Heinz, auch Dir und Deiner Familie eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Bei uns gibt es dieses Jahr kein Familien-Weihnachtsfest.
    Der jüngere Sohn fährt mit seiner Frau zu ihren Eltern nach Rheinland/Pfalz, Odenbach und der ältere Sohn mit seiner Lebensgefährtin bekommen Besuch und am 27. Dez. holen die Beiden den Paul, also das Kuckuckskind unseres Sohnes, von seiner ehemaligen Lebensgefährtin vom Erzgebirge aus Ebersbach, wohin sie vor 1 Jahr gezogen sind , zu sich nach Hause. Der Junge bleibt bei ihnen bis nach Silvester, bis dort wieder die Schule beginnt.
    Unser Sohn ist weiterhin der Vater des Herzens obwohl der Junge auch einen Ziehvater hat, durch die Heirat seiner Mutter vor 2 Jahren und den leiblichen Vater, der den Jungen nicht sehen will und auch kein Kindergeld für ihn zahlen kann.
    Unser Sohn will dem Kind, welches er vom ersten Tag an Papa war, weiterhin ein Vater sein.
    Erst nach 10 Jahren ließ unser Sohn den Vaterschaftstest machen. Er glaubte immer, der Vater zu sein.
    Ich wußte von Anfang an, daß Sohnemann nicht der Vater des Kindes war, aber er wollte es nicht wahr haben. Erst, als er von der Frau nach 18 Jahren verlassen wurde, hörte er auf die Äußerungen seiner jetzigen Lebensgefährtin und mich und willigte zur Vaterschaftsklage ein.
    Nun braucht er seit einem Jahr keine 350 Euro Unterhalt fürs Kind pro Monat zahlen.
    Für uns wird es mal ruhige Weihnachten, auch schön.
    Wir werden das gemütliche Beisammensein im Neuen Jahr nachholen.
    Alles Gute, bleibt gesund und munter und tschüssi sagt Brigitte.

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Mittlerweile ist es bei euch vielleicht auch etwas kälter geworden. Wir hatten bis vor wenigen Tagen fast frühlingshafte Temperaturen. Doch letzte Nacht wurde es richtig kalt mit minus 5 Grad. Heut waren dann die allerletzten Blumen erfroren.
    Ich wünsche Dir und euch auch noch eine gemütliche Vorweihnachtszeit lieber Karl-Heinz.
    Viele Grüße von Kerstin.

  8. Christa schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz,
    ich wünsche dir und deinen Lieben einen besinnlichen 3. Adventsonntag! Laßt es euch gutgehen.
    Liebe Grüße,
    Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s