Winterzeit und Kugelschreiber


Wir muessen in Amerika natuerlich wieder eine extra Wurst haben und stellen uns erst eine Woche spaeter, also am 2. November (heute) auf die Winterzeit um oder wie wir sie oft auch als „standard time“ bezeichnen.

021

Die sogenannten Funkuhren stellen sich zumindest allein auf die richtige Zeit um, wobei man sie natuerlich auf die Zeitzone eingestellt hat, in der man lebt. Die USA haben 6 Zeitzonen. 4 in den unteren 48 Staaten, dann die Alaska-zeit und die Hawaii-zeit.
Die abgebildete Funkuhr hatte ich vor vielen Jahren mal als Geschenk von befreundeten deutschen Funkamateuren bekommen, die uns in Arkansas besucht haben. Sie waren zu einem sogenannten Hamfest nach Dayton, Ohio geflogen und sind anschliessend bischen durch die USA gereist. Jedenfalls waren zu der Zeit Funkuhren recht neu. Sie funktioniert auch heute noch tadellos.

Heute kann man kaum noch „refills“ – ich glaube, man nannte sie in Deutsch Minen, fuer die Kugelschreiber kaufen, wenn die leer geschrieben sind. Heute wirft einfach die ganze Halterung, also den teureren Teil des Kugelschreibers auch weg. Nicht gerade die ideale Loesung, wenn man sich um die Umwelt Gedanken macht.

019

Die Dinger sind heute so billig geworden, dass man sie paketweise verkauft. Neulich habe ich einen Kugelschreiber geschenkt bekommen, der innen in den verschiedensten Farben aufleuchtete. Das hat meiner Enkelin gefallen.
Immerhin war ich in der Lage paar „Refills“ zu kaufen.

Nun schreibe ich heutzutage nur noch wenig mit der Hand. Fast alles geht mit Hilfe des Computers – auch persoenliche Briefe, weil ich da oft Bilder einfuegen will. Aber Grusskarten schreibe ich noch mit der Hand und da werden zumindest die Kugelschreiber eingesetzt. Da kann ich reichlich schreiben, ehe diese Kugelschreiber alle leergeschrieben sind und ich habe nicht mal alle auf dem Bild aufgenommen.

Wuensche Euch allen einen angenehmen November. In der Nacht zum 1. November hatten wir unseren ersten Nachtfrost und in vielen Teilen der USA haben sie den ersten Schnee bekommen. Nun zieht die Kaeltewelle nach dem Osten weg – wahrscheinlich nach Europa, ha, ha.
Am Dienstag 4. November werde ich waehlen gehen und hoffentlich bekommen wir die richtigen Leute in die Regierung.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Winterzeit und Kugelschreiber

  1. ute42 schreibt:

    Dann wünsche ich dir einen „gute Wahl“.
    Die Ersatzminen für Kugelschreiber bekommt man hier überall. Einen kleinen Vorrat habe ich auch immer zu Hause.

  2. Traudi schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals einen Kugelschreiber gekauft habe. Trotzdem besitze ich einige, alle mit irgendeiner Werbeaufschrift.
    Aber am liebsten schreibe ich mit einem Füllfederhalter (Füller genannt). Da ist meine Schrift leserlicher.
    Viele Grüße über den Teich
    Traudi

  3. minibares schreibt:

    Wir haben eigentlich nur Funkuhren, die älteste hat auch schon viele Jahre auf dem Buckel und sie läuft auch immer noch.
    Mein Mann hat zwei Armbanduhren, eine mit Funk, eine ohne, die musste er natürlich stellen, und die an seinem Bett, die ist auch keine. Das Radio an meinem Bett schafft das locker, sogar im Auto war nix mehr zu ändern, aber im Blog, da musste sie per Hand umgestellt werden.

  4. Brigitte schreibt:

    Lieber Karl-Heinz, sei herzlich gegrüßt.
    Also Kugelschreiber haben wir reichlich. Mit normaler Mine und der Großraummine.
    In der 8. Klasse durften wir in der Schule noch nicht mit Kugelschreiber schreiben, nur mit dem Füllfederhalter, sprich Füller. Erst ab der 10. Klasse wurde uns der Kugelschreiber erlaubt.
    Jetzt geht nichts mehr ohne Kugelschreiber und der Füllfederhalter wurde verdrängt.
    Wir haben Funk-Armbanduhren, und die Uhr im Wohnzimmer wird über Funksignal gesteuert und die Uhren auf unseren beiden Nachtschränkchen sind auch Funkuhren. Nur im Bad haben wir einen kleinen älteren Wecker, der noch gestellt werden muß. Die Küchenuhr ist auch eine Funkuhr.
    Heute war der Med. Dienst bei uns zur Begutachtung für die Pflegestufe für Wolfgang.
    Nun heißt es 14 Tage warten, bis wir das Gutachten bekommen und erfahren, ob ihm die Pflegestufe bewilligt wird. Eine Ablehnung hatten wir ja schon erhalten. Aber wir bleiben dran und beantragen nun wieder.
    Wolfgang hat 4 kg abgenommen und Blut- und Blutdruckwerte sind bestens, auch bei mir. Meine Diab.-Werte übersteigen auch nicht den Normalwert. Bin mit der Tablette gut eingestellt. Wolfgang muß ja 4x spritzen. Gesundheitlich fühle ich mich gut. Bin immer in Bewegung.Wolfgang hat leider das Problem, daß er nur kurz einige Schritte ohne Schmerzen laufen kann. Längeres Stehen geht bei ihm gar nicht.
    Es ist erfreulich zu lesen, daß Ihr Beide noch recht aktiv werkelt.
    Ich wünsche Euch Beiden viel Wohlgefühl und alles Gute, tschüssi Brigitte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s