notwendiger Regen.


Wir sind immer froh, wenn wir in den Monaten April und Mai genuegen Regen in Arkansas bekommen, was man dann auch an den Fluessen und Baechen feststellen kann, denn in den Sommermonaten bekommen wir nur sehr wenig Regen, wenn ueberhaupt.

Hier paar Bilder vom War Eagle Creek, als ich Mittwochs in unsere Kreisstadt Huntsville allein zum Einkauf gefahren bin, denn meine liebe Ruth muss gegenwaertig in der Stadt auf unsere Enkelin aufpassen, waehrend Schwiegertochter Judy auf den Philippinen ist.

Bild

 

Bild

Dieser War Eagle Creek fliesst uebrigens hier in eine ander Richtung als der White River, der unser Grundstueck im Suedosten begrenzt. Irgendwo muss er dann doch in den White River fliessen.

In Huntsville habe ich in einem Restaurant zu Mittag (Lunch) gegessen und sah aus dem Fenster die Baumbluete. Also habe ich schnell noch diese Aufnahme gemacht.

Bild

Uebrigens alle Aufnahmen mit dem Smartphone, weil ich keine Kamera mit hatte. Ich habe das Gefuehl, dass ich das Smartphone beinahe mehr fuer Fotos benutze als fuer Telefon.

Alles ist in diesem Jahr ca. einen Monat spaeter. Normalerweise blueht der Flieder anfang April, aber im Moment sind gerade die ersten gruenen Blaettchen raus. Gestern hatten wir 28 Grad Celsius und wenn es weiterhin  nicht mehr wirklich kalt wird, dann sollte die Natur aufholen.

Unser Sohn telefoniert mit Judy fast taeglich, weil sie jetzt nur noch wenig dafuer zu bezahlen haben. Es ist nicht so lange her, da kostete eine Minute $7. Jetzt haben sie eine monatliche Flatrate bei einer anderen Telefongesellschaft, die garnicht so teuer ist. Das betrifft auch die Gespraeche innerhalb von Nordamerika. Aber wie immer muss man sich bei Ueberseegespraechen ausrechnen, welche Tageszeit gerade dort herrscht. Wenn ich in Deutschland anrufe, mache ich das morgens, denn Deutschland ist schon 7 Stunden weiter als unsere Gegend.

Wuensche ein angenehmes Wochenende, 
Karl-Heinz

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu notwendiger Regen.

  1. Lemmie schreibt:

    Lieber Karl-Heinz!
    Deine Fotos sind großartig. Smartphones sind dafür schon bestens geeignet.
    Bei uns ist alles ein Monat eher dran. Die Bäume verblühen schon, der Flieder ist in voller Pracht.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  2. Elke schreibt:

    Hallo Karl-Heinz,
    auch dir ein schönes Wochenende. Während wir ja normalerweise regenreiche Frühlingsmonate haben, ist in diesem Jahr alles außerordentlich warm und trocken. Das ist zunächst mal angenehm, aber der Boden bräuchte bei uns dringend Feuchtigkeit. Trotzdem – ich genieße das herrliche Wetter. Alles blüht bei uns mindestens drei bis vier Wochen früher.
    Herzliche Grüße
    Elke

  3. ute42 schreibt:

    Schöne Aufnahmen macht dein Smartphone, lieber Karl-Heinz. Bei uns ist es heute auch sommerlich warm, allerdings nur so ca. 21. Grad. Aber das reicht ja auch für April.

  4. Pit schreibt:

    Hallo Karl-Heinz,
    gratuliere zu gutem Regen. Und zur Blütenpracht. Und selbst auf die Gefahr hin dass ich mich ständig wiederhole: hätten wir doch nur so schönen Regen hier. Auch bei uns sind März, April und auch noch der Mai die regenreichsten Monate – aber bisher … fast „nada“. 😦 Der Fluß sieht wunderbar aus. Als wir uns nach einem neuen Domizil umgesehen haben, war „live water“ auch immer ein Kriterium, aber da war nicht viel (mehr) zu haben. Die schönsten Plätze sind natürlich längst vergeben. Und wenn einmal so etwas verkauft wird, dann zu einem stolzen Preis. Dazu kommt, dass in Fredericksburg und Umgebung manche Bäche, die normalerweise Wasser führen, jetzt versiegt sind. 😦 Sogar der Guadalupe River war im Oberlauf ausgetrocknet und wurde im Mittel- und Unterlauf nur noch mit Wasser aus Canyon Lake „lebendig“ erhalten. So, jetzt aber wieder genug geklagt.
    Übrigens: wir haben am Ende unseres Grundstücks einen „wet weather creek“. Jetzt ist der natürlich trocken, aber bei gutem Regen können wir auf einen Bach hoffen.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas, und ein schönes Wochenende,
    Pit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s