Rauswerfgesellschaft


Man wird so zur Rauswergesellschaft erzogen.

Bei dieser alten Neonlampe in der Kueche konnte ich keine Neonroehre mehr kaufen.

Image

 

Immerhin hat sie gut 10 Jahre funktioniert. Also neue Lampe gekauft und installiert.
Image

Nach 45 Minuten war die neue Lampe an der Decke in der Kueche installiert. Kostenpunkt $ 30.– und meine Zeit.

Image

Hoffe die neue ist gut fuer weiter 10 oder mehr Jahre. Aber da ich 80 Jahre alt bin, mach ich mir darueber wenig Sorgen.

Alte Lampe in den Muell getragen und wenn ich bei der Kaelte schon draussen bin, ein Bild vom Hintergarten geschossen. Sieht doch warm aus mit Sonnenschein und blauem Himmel – aber der Nordwind ist saukalt, was man dem Bild nicht ansehen kann.
Image

Temperaturmaessig waere ich jetzt doch lieber bei meiner Schwaegerin Barbara in Fort Myers in Florida und gucke mir Pelikane an.
Image

auch wenn die da paar Wolken haben. Dauert nur gut 2 Stunden, um hinzufliegen, falls ich nicht umsteigen muss. Aber wenn ich mit dem Wagen dahin fahre will, brauche ich gut eineinhalb Tage. Auch Ruth’s Schwester wohnt in Florida und sowie mehrere unserer Freunde, die ich dann alle besuchen koennte. 🙂

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Rauswerfgesellschaft

  1. kelly schreibt:

    …ein- und auschecken, an- und abfahrt summiert sich ;).
    mit zwei stunden zur sonne in den frühling ist auch von bremen möglich, doch nach 7 – 10 tagen von der mandelblüte wieder in den rauhreif zurück ist nicht so glaubensstärkend.
    der klare blaue himmel trotz nordwind ist mir lieb, der frühling kommt von allein zu mir…
    wegwerfgesellschaft, ja!
    um des preises willen werden verschleissteile eingebaut, bei den autos z.b. diese dämliche geschichte mit ersatzteilen die im versteckten innenleben zu ersetzen sind.
    autopreiskampf zum überleben der werkstätten…
    bei den lampen, bzw. den leuchtstoffen wurde hier in oldgermany übereilt gehandelt, per gesetz haben wir zur energieeinsparung neue leuchten zu verwenden mit eventuellen gesundheitsfolgen bei bruch oder schäden.
    über neonröhren bin ich nun überhaupt nicht informiert.
    deine installation ist geglückt und nunhoffen wir das beste!
    lg kelly

  2. meintagesablauf schreibt:

    Da hoffe ich doch mal, das deine Lampe länger wie 10 Jahre hält. Und in die Wärme würde ich auch gerne fahren.
    Hab ein schönes Wochenende.
    LG Gabi

  3. ute42 schreibt:

    Nichts wie ab ins Flugzeug und nach Florida. Hach, wenn es von mir aus nur zwei Stunden Flugzeit wäre, dann wäre ich öfter mal dort. Aber ihr habt ja auch schönen blauen Himmel 🙂

  4. Traudi schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    in Florida wäre ich jetzt auch gerne, obwohl ich mich über unseren „Winter“ (der seinen Namen gar nicht verdient hat) nicht beklagen kann. Wir haben heute 9 Grad und es ist sonnig. Der Winter lässt sich Zeit.

  5. Elke schreibt:

    So – da bin ich gleich nochmal. Wenn ich abends versuche mit dem Tablet zu kommentieren, passiert es leider immer wieder, dass aus welchen Gründen auch immer plötzlich die Seite fort ist und damit auch der Kommentar. So ist’s mir auch gestern hier passiert. Also – Wegwerfgesellschaft! Wir – vor allem mein Mann – versuchen so wenig wie möglich wegzuwerfen, wobei jeder so sein Hobby hat, wo er dann doch die berühmte Ausnahme macht (bei mir sind’s die Digitalkameras). Aber sonst ist gerade mein Mann der absolute Recycler, anders kann man es kaum sagen. Nur – du hast da völlig recht – manche Dinge gibt es plötzlich einfach nicht mehr zu kaufen. Der große Aufreger und das zurecht, ist ja seit ein paar Jahren der Ausverkauf der guten alten Glühbirnen. Aber auch viele andere technische Geräte haben bestimmte Sollbruchstellen eingebaut. Ab und zu wird das aufgedeckt. Mein Mann hofft nun neuerdings auf die 3D-Drucker und dass er sich irgendwann mal mit so einem Ding kleine Ersatzteile selbst herstellen kann. Ich bin mal gespannt, wie schnell diese Technik fortschreitet. Immerhin hat sich durch ähnliche Möglichkeiten in den letzten Jahren z.B. in der Zahnmedizin ganz viel verändert. Schaun wir mal . . .
    Liebe Grüße
    Elke

  6. Irmgard schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    in die Sonne würde ich auch gerne – aber hier würde es mir wie Kelly gehen: Die Rückkehr ins kalte Wetter wäre dann nur umso schlimmer. Momentan ist es recht moderat. Dieser Winter ist sehr mild. Bei uns hier hat es überhaupt noch nicht geschneit bzw. das bisschen Schnee ist noch nicht liegen geblieben. So lob ich es mir. Momentan ist es zwar regnerisch und grau, aber die sonnigen milden Tage kommen sicher wieder.
    Ja, das Wegwerfen ist durchaus erwünscht. Auf meinem Blog habe ich gerade eine Beschreibung reingestellt, wie es uns mit dem Kühlschrank erging – gerade an Weihnachten.
    Energiesparlampen hatten wir auch einige Zeit, schon um Energie zu sparen. Aber inzwischen rüsten wir nach und nach auf LED-Lampen um, die noch länger halten, sehr sparsam im Stromverbrauch sind, und vor allem nicht das giftige Quecksilber beinhalten. Neonröhren gibt es bei uns schon noch zu kaufen, allerdings ist die Form Deiner Leuchtstoffröhre sehr ungewöhnlich, und deshalb wohl alleine schon deswegen nicht mehr erhältlich.
    Ich schicke Dir liebe Grüße, alles Liebe, Irmgard

    • Karl-Heinz schreibt:

      Liebe Irmgard,
      im Gegensatz zu Europa, scheinen wir in Amerika einen etwas strengeren Winter zu bekommen. So hatten sie in New York City heute morgen minus 15 Grad Celsius und teilweise 30 cm Schnee und auf den Ueberlandstrasse im Norden viele Verkehrsunfaelle.

      Ich gehe auch immer mehr zu den LED-Lampen ueber, die zwar nicht ganz billig sind, aber 10 Jahre halten sollen. Diese anderen Energiesparlampen gefallen mir ueberhaupt nicht. Ausserdem habe ich noch genug von den alten Gluehbirnen.
      LG Karl-Heinz

  7. minibares schreibt:

    So ist das fast immer, nicht reparieren, sondern neukaufen. Ganz genau.
    Wir haben unsere Energie-Sparlampen gegen LED-Birnen ausgetauscht. Denn wenn mal eine Sparlampe kaputtgeht, haben wir Quecksilber frei und das ist nicht gut, sondern kreuzgefährlich.

    Wow Florida, das ist eine ganz andere Welt als deine aktuelle, lach.
    Liebe Grüße Bärbel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s