Gestern und heute


In frueheren Zeiten hat man in Nordamerika Rauchzeichen fuer die Kommunikation benutzt.

Image

 

Heute benutze ich das Smartphone.

Image

Als ich 1957 nach Amerika kam, war das Porto fuer einen Inlandbrief 3 cent bzw. eine Postkarte 2 cent. Nun sind sie dabei das Porto fuer einen Inlandbrief von 46 cent auf 49 cent zu erhoehen und die Post ist trotzdem weiterhin pleite. Kein Wunder, dass heute jeder vorzieht eine E-mail zu schreiben. Abgesehen, dass es damit schneller geht. Aber ab und zu kommt man trotzdem nicht darum die Post weiterhin zu benutzen. Seit paar Jahren hat die Post angefangen sogenannte „Forever“ Briefmarken zu verkaufen, die weiterhin gut sind einen Brief „First Class“ zu befoerdern, auch wenn das Porto erhoeht wird. So habe ich genug Briefmarken fuer mindestens die naechsten 5 Jahre. Also wird die Post vorerst nicht mehr all zu viel Geld bei mir verdienen, auch wenn ich viele Briefe schreiben wuerde.

Als wir gestern in den verschiedenen Geschaeften waren, wurde mir bei den Preisen klar, dass diese wiederum erheblich angestiegen sind und nichts damit zu tun hat, was uns die Regierung an Preisverfall vorgaukelt.

 

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gestern und heute

  1. kelly schreibt:

    moin lieber karl-heinz,
    genauso ist es auch hier, die preise bestimmt noch drastischer.
    ein brief kostet zur zeit 60 cent, ein halbes kilo schwarzbrot (was nicht einmal den namen verdient) beim bäcker 2 €.
    mit meiner rente in DM wäre ich nun sehr gut zurecht gekommen und den damaligen zinssätzen für erspartes.
    eine wohnung hier in der kleinstadt im jahre 2000 für 1200 DM wäre purer luxux gewesen, jetzt bezahle ich für standart und 45 qm 600€.
    trotzdem wird auch uns versichert:
    die lebenshaltungskosten sind gesunken – häh?
    zum glück kann ich mit all diesen umständen zufrieden leben!
    liebe grüsse
    kelly

  2. ute42 schreibt:

    Es gibt Menschen, die mit Rauchzeichen besser klar kommen würden als mit dem Smartphone 🙂
    Wir gehören allerdings nicht dazu, lieber Karl-Heinz, oder?

  3. Elke schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz,
    auch bei uns wurde das Briefporto gerade wieder erhöht. Trotzdem konnte ich noch nie in das ewige Klagen einstimmen, weil ich felsenfest davon überzeugt bin, dass es den meisten von uns GUT geht. Wenn ich zurück denke, wie ich in meiner Kindheit gelebt habe und wie heute – das ist ein großer Unterschied. Vieles war tatsächlich billiger, aber die Einkommen waren auch viel geringer, und die tägliche Belastung von Frauen bei der Hausarbeit um vieles höher. Dank Gesundheitsvorsorge und moderner Medizin werden wir älter und älter, aber alle Welt jammert über die Krankenkassenbeiträge. Es gibt zumindest bei uns kaum noch Kindersterblichkeit aufgrund mangelnder Hygiene oder Hunger, aber keiner will mehr Kinder in die Welt setzen, weil man dann ja auf Freiheit und Luxus verzichten muss. Hast du nicht gestern etwas über die Wegwerfgesellschaft geschrieben? Mein Kommentar wurde verschluckt, ich muss gleich nochmal gucken gehn. Ich meine, dass wir heute vor allem unsere eigentlich wichtigen Werte über Bord werfen. Sicher – es gibt auch in der westlichen Welt Menschen, die am Existenzminimum leben müssen, aber die Regel ist das nicht.
    Liebe Grüße
    Elke

  4. leonieloewin schreibt:

    Auf der Insel Gomera hat man sich zu früheren Zeiten mit einer Art Pfeiffsprache verständigt, die heute noch in der Schule gelehrt wird. Doch heute ist auch das Smartphone bekannt. liebe Grüße Leonie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s