Worueber soll ich heute mal schreiben?


Mussten gestern in die Stadt, weil Ruth eine Arztverabredung hatte und dabei das Resultat bekommen hatte, dass man bei ihrer Darmspiegelung alles in Ordnung befunden hatte. Sie hatte sich naemlich Sorgen gemacht, da diese bei ihrer Schwester nicht so gut verlaufen war. Auf der anderen Seite leidet Ruth in der letzten Zeit unter einen hoeheren Blutdruck und der Arzt hat ihr daraufhin Tabletten verschrieben, um diesen zu senken. So ist das halt bei uns alten Leuten in den sogenannten „goldenen Jahren“.

Dann hatten wir Sachen, die wir nicht mehr brauchen, aber noch in Ordnung waren, mal wieder zur Salvation Army gebracht, die es moeglichweise noch an jemanden verkaufen oder verschenken koennen. Eigentlich braucht man doch garnicht so viel um gluecklich zu sein.

Auf dem Rueckweg haben wir bei der Bank angehalten, weil ich Bargeld brauchte und habe mir diesmal die neuen 100 Dollarscheine geben lassen, die letzten Monat rausgekommen sind und wohl um einiges schwieriger zu faelschen sind. Schon allein, wenn man sie anfasst, sind sie ganz anders und sie fuehlen sich mehr wie Kunstoff als Papier an, wie die Dollarscheine bisher.

Image

Ich kann mich noch daran erinnern als die bisherigen 100 Dollarscheine neu rauskamen und ich zu der Zeit welche mit auf meinem Deutschlandbesuch mitnahm und dann Schwierigkeiten bei einer deutschen Bank hatte, weil diese wohl dachten es waere Falschgeld, weil sie sie noch nicht kannten und mir nicht glaubten, dass es ganz neue waeren. 🙂

Ich kann mich noch an 1948 erinnern, als die neue D-Mark rauskam und man zuerst nur 40 D-Mark umtauschen konnte.

Image

Jedenfalls war ich froh als wir wieder zu Hause waren und ich dann wiedermal aeltere Bilder von meinem alten PC in einen neueren PC (eigentlich ist es Ruth’s PC) mit Hilfe eines Memory Stick umgeladen habe, den ich wie jetzt, doch mehr benutze.

Dabei habe ich dieses Bild gefunden. Das war mein letzter Geschaeftswagen als wir uns schon auf den Ruhestand vorbereitet haben.
Es ist ein Cadillac Fleetwood den die Firma mir dann, als Abschiedgeschenk gegeben hat. Ich wollte ihn aber nicht nach Arkansas nehmen, da wir schon genug Fahrzeuge hatten und habe ihn noch vor unserem Umzug nach Arkansas verkauft.

Image

Er steht auf der gegenueberliegenden Strassenseite von unserem damaligen Haus in dem wir 30 Jahre in einem Chicagoer Vorort gewohnt haben. Das Bild muss ich im Spaetsommer 1993 aufgenommen haben.

Wenn man sich diese alten Bilder ansieht kommen viele Erinnerungen hoch.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Worueber soll ich heute mal schreiben?

  1. meintagesablauf schreibt:

    Seit einiger Zeit gibt es in Deutschland neue 5 Euro Scheine, die sehen etwas aus wie Spielgeld. 🙂 Ich finde aber, neues Geld zu bekommen immer interessant.
    Bei alten Bildern kommen immer wieder Erinnerungen auf. So fallen einem immer wieder Begebenheiten ein, die man fast schon vergessen hat.
    Es freut mich, das bei deiner Frau alles in Ordnung ist.
    LG Gabi

  2. Andrea schreibt:

    Es freut mich das mit deiner FRAU alles in ORDNUNG ist….ja die lieben alten GELDscheine…….hätte lieber viele echte davon((lacht))…..hab einen schönen MITTWOCH…HERZlichst ANDREA:))

  3. ute42 schreibt:

    Ein tolles Auto, wäre heute sicher ein Oldtimer. Die neue Dollarnote sieht gut aus.

  4. Elke-Mainzauber schreibt:

    Hallo Karl-Heinz,
    nun musste ich ja doch ein bisschen schmunzeln. Zwei Sätze hintereinander, die irgendwie in ziemlichem Kontrast zu einander stehen: „Eigentlich braucht man doch garnicht so viel um gluecklich zu sein. . . . Auf dem Rueckweg haben wir bei der Bank angehalten, weil ich Bargeld brauchte und habe mir diesmal die neuen 100 Dollarscheine geben lassen . . . .
    Wie gut, wenn man erfährt, dass alles in Ordnung ist. Deine Frau ist jetzt sicher sehr viel entspannter. – – – Mit den Geldscheinen ist es wie mit dem Internet: die Kriminellen sind bald schneller als diejenigen, die sich um die Sicherheit kümmern. Wenn sich tatsächlich in Zukunft noch die 3D-Drucker durchsetzen, dann wird’s ganz heftig mit den Plagiaten, fürchte ich. Obwohl diese Drucker ja durchaus auch sehr nützlich sein könnten.
    Herzliche Grüße
    Elke

  5. minibares schreibt:

    Wie schön, dass bei Ruth nichts gefunden wurde, das ist doch eine unschätzbare Beruhigung.
    Über meine Mammografie letzten Dienstag habe ich gestern auch Bescheid bekommen, dass nichts gefunden wurde.
    Was meinst du, was wir alles abgeben mussten wegen des Umzugs. Sehr gut erhaltene Sachen, Tische, die Küche, eine schöne große Garderobe mit viel Platz drin.
    Geschirr, Besteck, Kleidung, Tischdecken, ach alles mögliche…
    Wir kommen jetzt wirklich mit viel, viel weniger aus, und wir sind glücklich.
    Liebe Grüße Bärbel
    die hoffentlich bald wieder mehr Zeit hat für Blogbesuche

  6. leonieloewin schreibt:

    Gut, dass mit Deiner Frau alles in Ordnung ist. Neues Geld ist immer gewöhnungsbedürftig. Ich habe den 100$ Schein noch nicht gesehen, schaue aber auch viel lieber den schönen alten Wagen an. Liebe Grüße Leonie

  7. widder49 schreibt:

    Guten Morgen Karl-Heinz!
    Es freut mich, dass bei Deiner Frau soweit alles in Ordnung ist. Wenn der Blutdruck richtig eingestellt ist, kann man sehr gut damit leben.

    Wird neues Geld auf den Markt gebracht, dauert es oftmals eine Weile, bis die Technik damit zurecht kommt. Unsere neuen 5-Euro-Scheine wurden anfangs von fast keinem Automaten angenommen. Auch jetzt gibt es in manchen Zügen der privaten Bahnen noch Fahrkartenautomaten, die den Schein verweigern.

    Wer weiß, was Franklin so durch den Kopf geht. 🙂
    LG Gisela

  8. kelly schreibt:

    hm – das liebe geld!
    mensch braucht nicht viel – doch bei den preisen summiert es sich schnell.
    tauschhandel funktioniert nur bedingt ;).
    herzliche grüsse und weiterhin gesundheit um im paradies arkansas freude am leben zu haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s