Mein Zahnarztbesuch in Nordwest Arkansas (Fayetteville)


Heute musste ich zur Nachbehandlung des gezogenen Backenzahnes zum Zahnarzt  und parkte mein weisses Auto vor diesem bunten Baum. Bilder zur Vergroesserung anklicken.
Image

Das ist das Gebaeude wo dieser Zahnarzt (ich habe zwei verschieden Zahnaerzte) ist. Mir gefallen die Rosen vor dem Gebaeude.
Image

Zwei junge Assistentinen haben die paar Faeden gezogen – eine Sache von 2 Minuten. Danach guckte sich der Zahnarzt alles noch einmal an und nach weitern 5 Minuten verliess ich schon wieder seine Praxis. Dafuer fahre ich fast eine Stunde in die Stadt. 😉
Ich sollte wohl zumindest was kaufen. Also in dieses Geschaeft rein.
Image

Wo ich Grapefruitjuice und Kaviar gekauft habe. Auf dem Nachhauseweg stellte ich bei der Tankstelle meines Vertrauens fest, dass der Benzinpreise weiter gefallen ist – nur noch $2.94 die Gallone (3.78 Liter). In der letzten Zeit haben sie viel Erdgas und Erdoel in Nordamerika gefunden.
Image

Landstrasse auf dem Nachhauseweg. Es ist ziemlich bewoelkt aber mit 17 Grad Celsius eigentlich nicht kalt.
Image
Hier fahre ich unsere Auffahrt von der Strasse hoch, die 400 Meter lang ist.

Image

Dann geht es etwas steiler nach oben. So wenn ich zum Postkasten an die Strasse runter laufe, habe ich keine Schwierigkeiten. Aber wenn es dann zurueck geht, komme ich ins Pusten.
Image

Dann einen Blick von der Auffahrt durch eine Schneise runter ins Tal. Man kann sogar ein Stuecken von der Landstrasse sehen, die ueber unser Grundstueck fuehrt. Auf der anderen Seite der Landstrasse fliesst der White River, der unser Grundstueck im Suedosten begrenzt.

Image

Spaeter habe ich unserem neues Eingangsdeck einen Schutzanstrich aufgepinselt, der in der Zwischenzeit schon getrocknet sein sollte.
In den naechsten paar Tagen erwarten wir Regen.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Mein Zahnarztbesuch in Nordwest Arkansas (Fayetteville)

  1. Dina schreibt:

    Das war ein schöner Ausflug! 🙂 Und gar nicht schmerzhaft oder unangenehm!

  2. meintagesablauf schreibt:

    Gut das es beim Zahnarzt nicht schlimm war.
    Dein Grundstück ist schon beeindruckend groß. Da gibt es doch immer viel Arbeit.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Gabi

  3. Lemmie schreibt:

    Hallo Karl-Heinz!
    Die Temperaturen sind derzeit bei uns sehr ähnlich, bis 20 Grad in den letzten Tagen.
    Dein Grundstück ist sehr groß. Immer wieder begeistert es mich, wenn Du von den Tieren berichtest und Fotos zeigst, die über das Grundstück wandern.
    Lieben Gruß aus Wien
    Lemmie

  4. kelly schreibt:

    grrrr…
    kein guter beginn für mich, tröstlicher dann die weitere berichterstattung.
    moin karl-heinz,
    tja, eine eigene strasse mit aller verantwortung, wird eventuell auch mal ein schneeschieber benötigt? oder habt ihr ein helideck? 😉
    für so ein traumgrundstück lohnt sich jeder aufwand, geniesst es und dazu die freiheit.
    liebe grüsse!

  5. emhaeu schreibt:

    Schöne kleine Dokumentation, da kann man sich das gut vorstellen —– bei euch fällt der Benzinpreis, bei uns geht er immer nur nach oben. Hier könnte man auch mit den neuen Technologien Öl und Gas fördern, tut es aber nicht, weil angeblich umweltschädlich …. LG Martin

  6. leonieloewin schreibt:

    Danke für den interessanten Ausflug. Liebe Grüße Leonie

  7. ute42 schreibt:

    Schön, der Indian Summer bei euch. Euer Grundstück ist ja riesig.

  8. giselzitrone schreibt:

    Wünsche dir einen schönen Sonntag nach Langer Zeit bin ich mal wieder zu Besuch, und habe mir die schönen Bilder angeschaut,nur der Besuch beim Zahnarzt war sicher nicht so schön.Ich wünsche dir eine gute neue Woche und bleibe Gesund.Liebe Grüße Gislinde

  9. Träumerle Kerstin schreibt:

    Schön warm habt ihr es noch Karl-Heinz. Bei uns ist es verregnet und grau.
    1 Stunde bis zum Zahnarzt? Ui, das ist aber lang. Ich fahre keine 5 Minuten mit dem Auto 🙂 Aber bei euch ist ja eh alles viel größer, weiter, ferner. Eine Auffahrt von 400 Metern? So lang ist nicht mal unser Grundstück 🙂
    Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

  10. Sara schreibt:

    Zahnarztbesuche sind manchmal zwar unumgänglich,aber wer hat das schon gern.
    Inzwischen hast Du es ja hinter Dir. 1 Stunde zu fahren und das unter Betäubungsmitteln ist ja nicht so ideal. Wir nehmen dann ein Taxi oder ein Familienmitglied fährt uns.
    So eine lange Auffahrt hatten wir früher auch einmal, das ist schon viel Arbeit. Im Alter sehnt man sich nach weniger zu tun in der Hinsicht. Uns sind die paar Meter Straßenfront jetzt eigentlich schon „zuviel“, da wenig Zeit … aber Laubfegen dort muß leider sein …

    Lieber Gruß
    Sara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s