Na endlich


Diese Bilder von unserem Garten.

Wurde endlich Zeit, dass der Flieder anfaengt zu bluehen. Waren gestern nachmittags 27 Grad C und heute nachmittags sogar 29 Grad, obwohl es den ganzen Tag nach Regen aussah.

Image

Gestern habe ich auch bischen Gras gemaeht, dass zumindest an einigen Stellen hoeher gewachsen war. Bilder kann man wieder zur Vergroesserung anklicken.

Image

Die Forthysien verlieren nun ihre Blueten und werden durch gruene Blaettchen ersetzt. Bild entlang unserer selbstgebauten Garage.

Image

Der Birnbaum blueht jetzt und der Apfelbaum zeigt seine ersten Blueten.

Image

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Na endlich

  1. widder49 schreibt:

    Hallo Karl-Heinz,
    hier pendelte sich heut das Termometer bei 25 Grad ein. Überall stehen weiß und rosa blühende Bäume. Die weißen Stern- und die hellrosa Magnolien stehen in voller Blüte. Der riesige Mandelbaum auf unserem Hof wird in wenigen Tagen ebenfalls blühen und auch die dunkelrote Magnolie. Das Grün auf den Bäumen explodiert förmlich.
    Mir ist es, ehrlich gesagt, auf einmal viel zu warm. Es wäre mir lieber, wenn es langsam nach oben geht.

    Aber ich werde ja nicht gefragt. 🙂

    LG Gisela

  2. ute42 schreibt:

    Wunderschön, lieber Karl-Heinz. Bei euch ist jetzt wirklich richtig Frühling und schon hochsommerliche Temperaturen. Euer Grundstück ist ja rieisig.

  3. Elke schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz,
    warum so eilig mit dem Flieder? Mir ist es immer lieber, wenn alles nach und nach blüht, dann hab ich länger etwas davon. Aber bei uns blüht der Flieder sowieso erst im Mai. Im Moment blüht genug auf einmal: Forsythie, Zierkirschen, Magnolien, Felsenbirne und in den Beeten Narzissen, Tulpen und viele andere Zwiebelblumen. Das sieht richtig schön aus. Seit letztem Jahr arbeite ich verstärkt an Sommerblühern, damit nach der Rosenblüte nicht plötzlich alles abbricht.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende –
    Elke

  4. kelly schreibt:

    hi karl-heinz,
    heute ist die kälte hier, richtig fingerkalt und heizung wieder an.
    die blütensträucher beginnen farbe zu zeigen, langsam kommt die natur zum blühen.
    auf den flieder müssen wir noch warten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s