Meine Schwaegerin


Ich kann meine Schwaegerin verstehen, dass sie versucht noch paar Tage laenger in Florida zu bleiben, um das sonnige und warme Wetter zu geniessen. Wie hier in Orlando.

Image

Aber durch das Geschaeft meines Schwagers, wird ihnen nichts anderes uebrig bleiben, als wieder nach Hause in den Norden nach Illinois an der Grenze zu Wisconsin zu fahren, wo es noch recht winterlich ist. Allerdings haben sie schon ein Grundstueck in Arkansas gekauft, wo sie ihren Ruhestand verbringen wollen.

Heute in Arkansas – ziemlich bewoelkt, aber jetzt gerade 18 Grad Celsius. Ich sage immer in den Wintermonaten ist das Klima in Arkansas ein Zwischending – zwischen Illinois und Florida. Die schoensten Jahreszeiten in Arkansas sind Fruehjahr und Herbst. Der Sommer ist beinahe unangenehmer als der Winter, weil es eben sehr heiss wird.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Meine Schwaegerin

  1. meintagesablauf schreibt:

    Die letzten Tage war es hier auch ein wenig wärmer, aber seit heute ist es schon wieder kalt und es soll auch wieder schneien. Ich hätte es so gerne ein wenig wärmer.

  2. ute42 schreibt:

    Da kann ich deine Schwägerin gut verstehen 🙂

  3. Lemmie schreibt:

    LIeber Kar-Heinz!
    Die Sonne in Florida würde ich jetzt auch gerne genießen. Hier in Wien verabschiedet sich der Frühling wieder für zumindest zwei Wochen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  4. giselzitrone schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz danke für deinen Besuch auf meiner Seite,ja früher war alles anders ich war froh aus ich von zu Hause weg ging.das war ein Mann von einen anderen Dorf der aber damals schon in Köln gearbeitet hat,das durften meine Eltern auch nicht wissen, war einfach eine andere Zeit.Hier in Köln Regnet es heute,nicht so schön Frühjahr ist noch weit entfernt.Ich hoffe es geht dir gut?Wünsche ein schönes glückliches Wochenende.Gruß Gislinde.

  5. Elke schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    ich kann sie gut verstehen, ich würde auch bleiben *lach*. Wobei wir nun eine Woche lang großartiges Wetter hatten. Heute allerdings ist es wieder kühler, windig und kaum Sonne. Aber es ist ja auch erst Anfang März. Trotzdem blüht im Garten schon viel – sieht schön aus. Deine Schwägerin ist eine attraktive Frau!
    Liebe Grüße
    Elke

  6. kbvollmarblog schreibt:

    Hi lieber Karl-Heinz,
    hier in Nord Norfolk hatten wir an der Küste die letzten zwei Wochen auch feines Frühlingswetter, meist so um 15 Grad C und Sonnenschein. Aber heute begann es zu regnen bei nur 8 Grad C. Ich vermisse bei diesem milden Klima hier den Schnee. Ich bin ja als Kind teilweise in Schweden aufgewachsen und muss sagen, es geht doch nichts über feines Winterwetter. Dafür haben wir es hier im Sommer höchst angenehm, fast tgl. um 25 Grad C und zum Glück selten wärmer. Ja, wir haben an der Nord Norfolk coast ein klassisches maritimes Klima, was mir (bis auf den fehlenden Winter) sehr zusagt.
    Als ich auf deinem Kontinent lebte, habe ich in Montreal und in Vermont und Maine gewohnt, wo es alljährlich Bilderbuchwinter gab.
    Liebe Grüße und ein höchst angenehmes Wochenende
    Klausbernd

  7. Christa schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz,
    NEID spricht aus mir, wenn ich den tollen Himmel sehe!! 😉 Recht hat deine Schwägerin, dass sie dort bleibt.
    Liebe Sonntagsgrüße zu euch,
    Christa

  8. stellinger schreibt:

    Von Sonne und Wärme können wir in Hamburg nur träumen. Schau mal, wie es heute, am 10. März 2013, bei uns aussieht. Es ist zum verrückt werden. Dabei war es vor ein paar Tagen schon richtig frühlingshaft:

    Einen herzlichen Sonntagsgruß von
    Jürgen

  9. Traudi schreibt:

    Da wäre ich jetzt auch gerne und ich kann deine Schwägerin gut verstehen.
    Noch ist bei uns im Süden Deutschlands der prophezeite Winter nicht angekommen, aber im Norden schneit es. Ich hoffe, dass er bald die Flucht ergreift.

    Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche.
    Traudi

  10. bubblegumcandy schreibt:

    ich bin allen neidisch die es schoen warm haben. ich wuerde gerne hitze ertragen, egal ob in Arkansas, Florida, Arizona, Texas oder zu hause in Californien, ich als geborenes wuestenkind liebe die hitze und hasse die kaelte bis auf den tod. aber so lange mein mann hier in Ohio beruflich hier bleiben muss, so lange muss ich durchhalten und dann ziehen wir wieder dahin wo’s warm ist. ich vermisse oft noch NC, dort waren wir 6 jahre lang und da hatte es im sommer keinen tag unter 100 degrees fahrenheidt.

    lg
    Sammy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s