Schnee


In den 19 Jahren, die wir nun in Nordwest Arkansas wohnen, ist es das zweite Mal, dass wir Schnee an Weihnachten hatten. Es kam wie versprochen am 25. allerdings erst nachmittags um 3:00 Uhr, worüber ich froh war, denn wir waren am 24. bei unseren Kindern zur Bescherung und gingen zur katholischen St. Vincent Kirche in Rogers, wo der Gottesdienst in zwei Sprachen, Englisch und Spanisch, abgehalten wurde. Blieben dann über nacht und fuhren den nächsten Morgen noch auf trockenen Strassen nach Hause. Ich hatte dabei die Strassen noch nie so leer gesehen, wie an diesem Morgen.

Image

Es natürlich einer der wenigen Tage im Jahr, an dem die meisten Geschäfte in den USA geschlossen haben. Allerdings waren die Tankstellen offen und ich nehme an, dass auch paar Restaurants offen hatten. Übrigens noch einmal auf den Gottesdienst zurück zu kommen in einer wirklich sehr schönen grossen neuen Kirche. Um 23:30 waren wir schon da, denn die Musik fing zu der Zeit schon an. Ein erstklassiger Chor mit instumentaler Begleitung. Ich war wirklich beeindruckt und sie sangen auch Lieder nicht nur in Englisch sondern immer mal auch ein Lied in Spanisch. Ich schätze mal, dass ein Drittel der Kirchenbesucher aus Mexiko stammt, bzw. Leute die der Spanischen Sprache mächtig sind. Interessant auch, dass der Text der Lieder an zwei stellen gross an die Wand projektiert wurde. Es machte das Mitbeten und Mitsingen sehr einfach. In unserer Familie sind nur meine Schwiegertochter, unsere Enkelin und ich katholisch. Diese doch sehr grosse Kirche, war zu ca. 90% gefüllt, was zu Weihnachten zu erwarten ist.

Ich schaue zum Fenster raus und wie leider zu erwarten, schmilz die weisse Pracht schon wieder. Sehr viel war es sowieso nicht, geschätzt ungefähr ein inch, was 2½ cm sind. Die asphaltierte Auffahrt, die eine dunkle Farbe hat, war zuerst schneefrei.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Schnee

  1. Mathilda schreibt:

    Und in Deutschland will der Frühling Einzug halten….verrückte Welt.
    Dir noch alles Gute, morgen ist Weihnachten bei uns auch vorbei.

    LG Mathilda 🙂

  2. Lemmie schreibt:

    Lieber Karl-Heinz!
    In den letzten Tagen gab es hier in Wien dichten Nebel und dazwischen goss es wie aus Eimern. Das führte dazu, dass auf den Bäumen dicke Eisschichten gebildet wurden. Heute wurden die Wälder für Spaziergänger gesperrt, weil die Äste und Bäume unter dem Gewicht des Eises brachen. Viele Straßen waren deshalb auch unpassierbar. Ich bin froh, dass ich nicht aus dem Haus musste.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. ute42 schreibt:

    Es freut mich, dass wenigstens ihr Schnee zu Weihnachten hattet. Bei uns war Frühling mit kräftigem Wind. Heute regnet es in Strömen. Der Schnee soll allerdings nochmals kommen.
    Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

  4. Elke schreibt:

    Das ist ja ein Ding! Da schreibst du immer, dass ihr auf der Höhe von Tunis liegt und dann habt ihr an Weihnachten Schnee! Bei uns herrscht Aprilwetter und derzeit sowas wie Sintflut.
    Lieben Gruß
    Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s