Kommunikationsmuede?


Da wir nun das Internet so viele Jahre haben, wo wir uns kommunikatinsweise mit E-mails, Foren, Blogs usw. „ausgetobt“ haben, scheint sich jetzt langsam eine Muedigkeit auszubreiten, dass die Leute weniger Lust haben Berichte zu schreiben. Allerdings entdecken auf der anderen Seite neue Leute das Internet, sodass man diese Schreibmuedigkeit kaum bemerkt. Ich merke es nur daran, dass ich Leute schon vor Jahren auf dem Internet kennen gelernt habe, von denen ich heute nur noch gelegentlich etwas hoere.

Trotzdem breitet sich das Internet weiterhin aus, weil neue Quellen der „Unterhaltung“ dazu kommen, die teilweise sogar das Fernsehen ersetzen.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Kommunikationsmuede?

  1. ute42 schreibt:

    Es gibt Tage, lieber Karl-Heinz, an denen ich auch mal eine Pause einlege. Ich glaube, jeder von uns braucht das mal. Aber ohne Internet möchte ich trotzdem nicht mehr sein 🙂

  2. Pit schreibt:

    Hallo Karlheinz,
    es ist eben einfach so, dass man manchmal seine Vorlieben ändert. Ich kenne aber auch einige Blogger, denen es mit der Zeit einfach zu viel wird. Ich erlebe es am eigenen Leibe, wieviel Zeit es kosten kann, und werde deswegen u.A. meine Mitgliedschaft in der Fotocommunity [http://www.fotocommunity.de/fotograf/wilhelm-p-pit-vins/1062783], wo ich viele Freundschaften gefunden und gute Ratschläge bekommen habe, wohl aufgeben. Aber insgesamt kann ich nur sagen: auch ich möchte ganz ohne Internet nicht mehr sein, insbesondere, weil es mir u.A. auf leichte (und billige) Art die Kommunikation mit meinen Freunden und Bekannten in der alten Heimat ermöglicht.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
    Pit

  3. Werner Früh schreibt:

    Hallo Karlheinz, die großen Communities wie Facebook fressen die kleinen Foren und Blogs langsam aber sicher auf. Die Leute auf meinem Forum, das über 10 Jahre besteht, schreiben dort auch nur sehr wenig. Sie posten aber ganze Romane auf FB. Damit müssen wir wohl leben….

  4. picola9011 schreibt:

    Ja da kann ich Dir recht geben und auch das was Pit und Ute42 schon geschrieben haben ,das sehe ich auch so.Liebe Grüße Erika

  5. bubblegumcandy schreibt:

    ich habe es auch schon gemerkt, die kommentare in den blogs sind nicht mehr so haeufig wie sie mal waren. ich denke, dass viele leute jetzt nur noch mit facebook beschaeftigt sind.

  6. minibares schreibt:

    Richtig, lieber Karl-Heinz,
    Fernsehen tu ich nur noch sehr, sehr selten.
    Es hat tatsächlich nachgelassen. Eben,wie Sammy schreibt, viele bei Facbook sind, und die haben normal keine Zeit mehr für ihre Blogs. Da habe ich schon einige aus meiner Favoritenliste gelöscht. Da tut sich gar nix mehr. Die bringen wohl was auf ihren Blogs, kommen aber nicht mehr zu den anderen Blogs.
    Und es ist doch ein Geben und Nehmen….

  7. Elke(MainZauber) schreibt:

    Hallo lieber Karl-Heinz,
    ich würde es nicht kommunikationsmüde nennen sondern eher das Gefühl, dass kaum noch echte Kommunikation stattfindet. Vielfach fühlt man nur noch die Verpflichtung schnell irgendwo einen Kommentar zu hinterlassen, damit derjenige auch im eigenen Blog kommentiert – das kann’s ja nicht sein. Eigentlich sollte man nur kommentieren, wenn einen ein Beitrag auch wirklich angesprochen hat und man das Bedürfnis hat sich wirklich mitzuteilen. Außerdem empfinde ich das Internet mehr und mehr als leichtgewichtigen Zeiträuber, der mir die Zeit für das reale Leben stiehlt.
    Lieben Gruß
    Elke

  8. Der Brotbaecker schreibt:

    Hallo Karl-Heinz;
    es ist wohl so, dass man mit der Zeit etwas müde wird und es gar nicht so schlecht ist, wenn man ein wenig pasiert. Ich hatte ja auch eine kleine Pause eingelegt, aber nun geht es wieder mit frischem Elan ans Werk.
    Herzliche Grüße über den Teich und hoffentlich bleibt ihr von Unwettern verschont.
    Mich – Der Brotbaecker

  9. O.Ph. schreibt:

    Lieber Karl-Heinz 🙂

    Im Laufe der Jahre, die ich jetzt schon blogge, hab ich dasselbe festgestellt wie du. Manche, die früher sehr aktiv waren, haben jetzt wohl ihre Prioritäten geändert oder die Lust verloren. Aber es gibt viele „neue“ Blogger die interessante Beiträge schreiben.

    Ich muß zugeben, daß ich weder das Mailen, noch Foren besonders gern mag. Facebook bin ich zwar angemeldet, aber ich schaffe ja schon kaum noch zeitlich die Blogrunde..das ruht also. Entdeckt hab ich Twitter, ein ganz schnelles Kommunikationsmedium, wo ich mich manchmal sogar mit meinem Mann austausche, grins … 🙂

    Viele liebe Grüße an dich, Ocean

  10. frieda schreibt:

    Hallo Karl-Heinz,

    nun komm ich hier endlich auch mal wieder vorbei 😉

    Bei mir ist es so, dass ich oft gar nicht so viel aufnehmen kann und die Blogrunden doch ganz schon Zeit und Energie brauchen. Ich lese dann lieber weniger und genauer.

    In Foren bin ich gar nicht mehr (war es nur am Anfang). Stimmt, die großen Social-Media-Plattformen saugen die Ressourcen ab sozusagen – und mehr als 100 Prozent kann man ja nicht geben, da leidern dann halt andere Kommunikationswege.

    Bei fb bin ich nicht, irgendwas sträubt sich da 😉 , aber bei twitter ist es ganz nett.

    Hoffe, es geht dir einigermaßen, du schreibst ja auch nicht so oft zur Zeit, wie ich sehe.

    Grüsse über den großen Teich
    von frieda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s