Es war schon am Dienstag


aber ich komme erst heute dazu etwas zu schreiben, was alles erledigt werden musste, damit neue Mieter am 1. Februar dort wohnen koennen. Es war nur gut, dass alles schnell genug ging. So musste das Garagentor auf dieser Seite des Duplex (2 Wohnungen) erneuert werden. Hier ist das alte Tor schon auf den Pick-up geladen worden.

Uebrigens herrschte fast Fruehlingswetter – ich schaetze mal, dass es ca. 15 Grad C nachmittags waren,  denn der Mieter (Marc) auf der anderen Seite wollte bei dem schoenen Wetter sein Motorrad (Honda)ausprobieren, ob es nach dem Winter fahrbereit ist.
Der Garagentormann musste in der Zwischenzeit seinen Pick-up auf die andere Seite stellen, damit die Teppichleute auf die Einfahrt konnten, um abzuladen und den alten rausgerissenen Teppich aufzuladen.
Der VW-Camper, den unsere Schwiegertochter benutzt,  stand auch noch an der Strasse.
Der Teppich fuer das Wohnzimmer, den Flur und die 3 Schlafzimmer wurde bequemerweise auf der Einfahrt zurecht geschnitten – nur gut, dass das Wetter mitspielte.
Waehrend sich die Leute abschufteten, habe ich ein Bild von meinem Hummelschild aufgenommen, das ich neulich gerade an meinen Subaru geklebt habe. Wahrscheinlich weiss in Arkansas keiner etwas damit anzufangen, aber in Chicago, wo viele Deutsche wohnen war das anders und ich wurde oft angesprochen, als ich da so ein Schild an den damaligen Autos hatte und haben dadurch sogar in Chicago anfang der 60iger gut Freunde kennen gelernt.
Naja, ich habe nicht nur rumgesessen und Aufpasser gespielt, sondern habe Fenster geputzt, die es wirklich notwendig hatten. Ruth ist zwischendurch rumgefahren und hat mir etwas zu essen gekauft.
Nachmittags kam noch die neue Mieterin mit ihrer kleinen Tochter, um den Mietvertrag zu unterschreiben. Sie hatte selber die Farbe fuer die Waende ausgesucht und auch welchen Spannteppich sie haben wollte. Uebrigens kann man sehen, dass ich gerade dabei war dieses Fenster zu putzen.
Ruth hat vieles in der Kueche in Ordnung gebracht. Spaeter kam auch noch unsere Schwiegertochter und hat in der Kueche mit sauber gemacht.
Hier einmal ein Bild von dem einen Schlafzimmer, wie sie den Spannteppich installieren.
Hier ist nun auch das neue Garagentor fertig installiert.
Natuerlich kann das Tor mit Fernbedienung betaetigt werden.
Es war nach 19 Uhr ehe die Teppichleute fertig waren und wir alle nach Hause fahren konnten, d.h. auf dem Nachhauseweg haben wir noch angehalten und eingekauft – bei uns sind einige Geschaefte immer offen. So war es fast 21 Uhr ehe wir zu Hause waren. Wieder ein langer Tag.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Es war schon am Dienstag

  1. Lemmie schreibt:

    Lieber Hans Georg!
    Da habt ich ja eine große Menge an diesem Tag erledigt.
    Lieben Gruß
    Lemmie
    p.S.: Derzeit ist hier nichts vom Frühling zu merken, es hat tagsüber um die 0 Grad.

  2. ute42 schreibt:

    Da sah es ja aus wie auf einer Großbaustelle. Eure neuen Mieter freuen sich sicher über das frisch hergerichtete Haus.

  3. bubblegumcandy schreibt:

    wir haben dieselbe lampe in unserem esszimmer *grins*

    lg
    Sammy

  4. Elke schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    das klingt nach viel Arbeit, aber ihr habt ja alles geschafft. Um die warmen Temperaturen beneide ich euch. Hier ist gerade der Winter wieder zurück gekommen.
    Lieben Gruß
    Elke

  5. Gudrun schreibt:

    Schade, lieber Karl-Heinz, ich hätte dich gerne mal beim Fensterputzen gesehen. 😀
    Ihr habt es aber schön warm. Bei uns waren auch schon mal 13°C, aber jetzt hat uns der russische Winter erwischt. In den nächsten Tagen soll es -16 °C geben. Ach Mensch, und ich hatte gedacht, in diesem Jahr um die ganz große Kälte herum zu kommen. In meinem Vogelhaus war seit zwei Tagen kein einziger Vogel mehr. Sie müssen den Kälteschock wahrscheinlich auch erstmal verkraften.
    Ich wohne zwar weit weg von Hamburg, aber den Autoaufkleber vom Wasserträger kann ich deuten. 😀

    Liebe Grüße von der Gudrun

  6. minibares schreibt:

    Mööönsch, ihr müsst das alles machen für die Mieter?
    Da staun ich aber. Teppich müssen wir als Mieter immer selbst besorgen und anbringen(lassen).
    Schön, dass die ganze Familie dir hilft.
    Dass es so warm bei euch ist!
    Hier hat der Winter endlich Einzug gehalten. Es schneit gerade.

  7. frieda schreibt:

    Moin Karl-Heinz,
    mensch, da habt ihr ja ’ne Menge „Äktschn“ um die Ohren gehabt. Und dann sogar für die Mieter! Ich hätte auch gedacht, dass die das selber machen müssen.
    Grüsse über den großen Teich!
    frieda 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s