Den ersten Tag in SanDiego


So sehr oft kommen wir eigentlich nicht nach California. 1981 waren wir erstmals in San Diego und haben uns nicht die Zeit gelassen, denn es gibt in der Stadt vieles zu sehen und obwohl wir diesmal 4 Tage dort waren,  haetten wir gut und gerne noch einige weitere Tage verbringen koennen.
Den ersten Tag sind wir im sogenannten Old Town gewesen und waren beim „Mexikaner“ essen, was recht gut und reichlich war. Es war warm und man konnte schoen draussen sitzen und den musikalischen Darbietungen zuhoeren und zusehen. 

Hier ist eine der Taenzerinnen von der einen Tanzgruppe. Die verschiedensten Tanzgruppen haben sich abgeloest. Ich glaube wir waren mehr als 2 Stunden in dem Restaurant.

Advertisements

Über khecke

I was born in Lower Silesia and moved to Hamburg after the war. In 1957 I moved to America and lived the longest time in and around Chicago. January 1994 I retired and moved to Northwest Arkansas. I'm married to Ruth since November 1959 and very happy with her. Plenty of hobbies and never bored.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Den ersten Tag in SanDiego

  1. Gudrun schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    du sitzt vor einem genau so großen Kaffee-Pott wie ich immer. 😀
    Schon ist es dort, wo du warst. Die großen Blumen (ich weiß jetzt nicht, wie sie heißen), gibt es bei uns in den Blumenläden. Dort wachsen sie einfach so.

    Liebe Grüße an dich und deine Ruth

  2. Kiki schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    da bei myblog immer alles schwieriger wird (momentan sehe ich keine Bilder und Hintergrund mehr! Kannst du sie sehen???) , habe ich mir ein neues blog gebastelt, bei blogspot. Es liegt noch in den Versuchstadien und ich übe fleißig. Aber wenn du magst, kannst du ja auch dort mal vorbeischauen:
    http://kikisaugenblicke.blogspot.com
    Ein arg langer Name, aber anders war es nicht möglich.

    Schön ist es dort, wo ihr wart!! Und dann das Wetter!!! Hier ist alles grau in grau und regnerisch! Schrecklich!! Ich will endlich Frühling!!
    Liebe Grüße an dich und Ruth,
    Christa

  3. ute42 schreibt:

    Schön, euer Ausflug nach old town.
    Sag mal, seid ihr auch in der shopping-mall Horton-Plaza gewesen? Dort hätte ich mich jeden Tag aufhalten können 🙂

    • khecke schreibt:

      Ja Ute, wir waren den einen Nachmittag fuer eine Weile in dem Horton-Plaza Shopping Center, wo man leicht verloren gehen kann, weil es so eigenartig ausgelegt ist. Schon allein vom Parkhaus in den Teil zu finden, wo die Geschäfte über mehrere Stockwerke verteilt sind. Ruth hat sich da einen huebschen Top bei Macy’s gekauft und wir haben in einem japanischen Kleinrestaurant gegessen. Dann mussten wir herausfinden, wie das mit den Parkhaustickets geht, damit man frei parken kann.
      Wir waren vorher auf Coronado Island gewesen, wo man ueber diese grosse Bruecke faehrt.

  4. bubblegumcandy schreibt:

    danke fuer die wunderschoenen bilder. mein dad hat mal eine zeitlang in San Diego gelebt daher kenne ich den ort sehr gut.

    ich habe wieder einen neuen blog, diesesmal bei wordpress. muss mich dort aber noch zurechtfinden. wenn du mal schauen magst:

    https://bubblegumcandy.wordpress.com/

    wuerde mich freuen dich bald wieder bei mir lesen zu duerfen.

    danke auch noch fuer deine mail, ich werde dir antworten, sobald ich etwas mehr zeit und ruhe habe.

    liebe gruesse aus dem verschneiten Ohio
    Sammy

  5. Design Elements schreibt:

    sehr schöner Ausflug! schönes Wochenende!

  6. frieda schreibt:

    Oh ha – da stehen die Strelitzien einfach so rum! Hier kennt man die ja nur aus dem Blumenladen.
    Das Restaurant sieht gemütlich aus!
    Grüsse von frieda

  7. Opa vo Pladert schreibt:

    Hallo Karl-Heinz!

    Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder. Habe auch das eine oder andere Problem mit myblog und habe eine neuen Webblog eingerichtet. Er ist unter http://www.mailaender24.de/
    oder http://opa-vo-pladert.blogspot.com/ zu erreichen. Mit Hilfe meines Sohns habe ich die Seiten mit WordPres eingerichtet.

    Ja ich wäre jetzt auch gerne in SanDiego in einem Terrassenkaffee, bei uns wird es heute Nacht laut Wetterbericht bis zu -8°C kalt. Alles andere als gemütlich, da es auch noch Nebel hat.

    Ein schönes Wochenende Dir und Deiner Familie wünscht
    Peter

  8. kelly schreibt:

    in einem grossen land gibt es viel zu entdecken *g*.

    moin karl-heinz,
    vor vielen jahren war ich bei einen diavortrag über die westküste der vereinigten staaten.
    es waren agrarstudenten, deren augenmerk natürlich die landwirtschaft war aber auch alles andere, das schöne und besondere am weg .
    auf diese art und weise stoppel ich meine kenntnisse zusammen *ggg*.

    schöne erinnerungen für euch und erst recht für die kleine enkelin!
    lg kelly

  9. cinderella schreibt:

    Lieber Karl-Heinz,
    schön sind deine Berichte und Bilder. Danke dafür. Ich hab schon oft bei dir hereingeschaut, die letzte Zeit weniger geschrieben, aber ich bin auch leise gern hier.
    Danke für die schönen Momente hier bei dir und dass du sie mit uns teilst.
    Ganz liebe Grüße von Chajah oder auch Cinderella im anderen Blog 😉
    Ganz viele schöne Gedanken zu dir und deinen Lieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s